Knieprobleme: Kann Joggen kaputte Knie noch schlimmer machen?

Joggen im Urlaub an der Schlei trotz bereits bestehender Knieprobleme?

Joggen trotz bereits bestehender Knieprobleme?

Man hört viele Berichte darüber, dass Joggen Knieprobleme verursacht.

Was ist mit denjenigen, die bereits Knieprobleme haben, wird es die Probleme schlimmer machen? Gibt es eine Möglichkeit, Knieprobleme beim Joggen zu vermeiden?

Eine der besten Möglichkeiten, um Knieprobleme beim Joggen zu verhindern, ist, darauf zu achten, dass du die richtigen Schuhe trägst. Du solltest nicht ins Kaufhaus gehen und ein paar billige Straßenturnschuhe kaufen; du solltest Sportschuhe wählen, die speziell für das Laufen konzipiert sind.

Manche Leute bevorzugen Crosstrainer, die für viele verschiedene Aktivitäten geeignet sind, aber wenn es ums Joggen geht, ist es vielleicht besser, einen Laufschuh zu wählen.

Wenn du bereits Probleme mit deinen Knien hast, solltest du vielleicht eine andere sportliche Aktivität in Betracht ziehen.

Joggen an sich kann Probleme mit deinen Knien verursachen, wenn du nicht aufpasst; wenn du also versuchst zu joggen, wenn du bereits schlechte Knie hast, kann das eine Katastrophe zur Folge haben. Du solltest deine Knie vor weiteren Schäden schützen, indem du keine Aktivitäten unternimmst, die zusätzliche Schäden verursachen.

Für diejenigen mit schlechten Knien kann Gehen besser sein als Joggen, da die Belastung für die Knie geringer ist. Es ist vielleicht nicht genau das, was du tun willst, aber du musst dich entscheiden zwischen dem Laufen und dem zusätzlichen Risiko, deinen Knien Schaden zuzufügen.

Wenn du die falsche Wahl triffst, kann es sein, dass du am Ende eine Knieoperation benötigst, ohne Garantie, dass das Problem dauerhaft behoben wird. Die meisten Jogger, die Knieprobleme haben, entwickelten Knieprobleme, nachdem sie mit dem Joggen begonnen haben. In vielen Fällen liegt es an der Belastung, die beim Joggen auf die Knie einwirkt.

In anderen Fällen sind schlechte Knie die Folge von schlecht sitzenden Schuhen, vor allem aus der Zeit, als Turnschuhe die einzige Form von Sportbekleidung waren, die es gab. Es gab keine speziell angefertigten Sportschuhe für das Laufen, nur für Sportarten wie Fußball, Basketball, Baseball und Golf. Laufschuhe sind neu auf dem Markt, wenn man bedenkt, wie lange Joggen und Leichtathletik schon Aktivitäten sind.

Daher sind viele der Menschen, die Knieprobleme im Zusammenhang mit dem Joggen haben, ältere Menschen, die mit dem Joggen begonnen haben, bevor es Laufschuhe gab oder zumindest bevor die Menschen sich der Bedeutung des Tragens von Laufschuhen bewusst waren.

Heute leiden diese Menschen unter Knie- und Wadenproblemen, viele können nicht einmal mehr um ihr Haus herum und zum Laden laufen.

Joggen am Ostseestrand im Urlaub für ein gesundes Leben ohne Knieprobleme
Joggen am Ostseestrand im Urlaub für ein gesundes Leben ohne Knieprobleme

Joggen für ein gesundes Leben

Um gesund zu bleiben, ist es wichtig, dass man sich regelmäßig sportlich betätigt. Für manche Menschen bedeutet das, eine Jogging-Routine zu entwickeln, während andere eine andere Art von Sport wählen. Obwohl Joggen nicht jedermanns Sache ist, sind einige Menschen mit dieser Aktivität sehr zufrieden.

Anders als beim Laufen, bewegst du dich beim Joggen in einem langsameren, rhythmischen Tempo, was es dir ermöglicht, länger zu joggen als zu laufen. Obwohl einige Menschen in der Lage sind, in einem langsamen Tempo zu laufen, neigen die meisten Menschen dazu, mit einem schnellen Tempo zu beginnen und langsamer zu werden oder aufzuhören, wenn sie müde werden, um dann wieder das Tempo zu erhöhen. Diese Art von Routine kann dich schneller ermüden und dich daran hindern, alles zu erreichen, was du erreichen willst.

Bevor du mit dem Joggen anfängst, solltest du dir überlegen, wo du joggen möchtest. Du solltest einen sicheren und gut beleuchteten Bereich wählen, der eine ebene und glatte Oberfläche hat. Sobald du weißt, wo du sicher joggen kannst, kannst du mit der Arbeit an der Routine beginnen, die du erreichen willst. Denke daran, dass du langsam beginnen und dich allmählich an dein Ziel herantasten solltest.

Auch wenn du jeden Tag eine Stunde joggen willst, solltest Du es zu Anfang nicht gleich übertreiben. Gleichzeitig willst du dich nicht unter Druck setzen, um dein Ziel in ein oder zwei Wochen zu erreichen – lass dich von deinem Körper leiten und helfen, dein Endziel zu erreichen. Es gibt keinen Grund zur Eile, um dein Endziel zu erreichen; du hast diesen Punkt in deinem Leben auch ohne Joggen erreicht, also lass es ruhig angehen.

Wenn du auf dein Endziel hinarbeitest, sei realistisch in deinen Erwartungen. Vielleicht möchtest du mit fünfzehn Minuten beginnen und diese schrittweise erhöhen. Die Idee ist es, dein endgültiges Ziel zu erreichen, nicht dir selbst unerträgliche Schmerzen zu bereiten, sodass du dich nicht mehr bewegen kannst.

Schmerzen beim Joggen sind sicherlich nicht der richtige Weg, um diese oder eine andere Aktivität zu starten und zu genießen. Wenn du langsam beginnst, so dass du keine nennenswerten Schmerzen hast, wirst du eher bereit sein, weiter ohne Knieprobleme zu joggen. Die meisten Menschen werden nicht zu einer Aktivität zurückkehren, die ihnen regelmäßig Schmerzen bereitet. Wenn du die Zeit, die du mit Jogging aufwendest, allmählich erhöhst, kannst du die Wahrscheinlichkeit für Schmerzen und Knieprobleme  verringern.

Lass dich von deinem eigenen Körper leiten

Eines der wichtigsten Dinge, die du dir beim Joggen merken solltest, ist, dass du deinen Körper sagen lässt, wann du genug hast.
Es spielt keine Rolle, ob du nur eine Viertelstunde gejoggt bist; wenn deine Waden und Knie anfangen zu schmerzen, musst du für den Tag aufhören.

Du denkst vielleicht, dass du keine bleibenden Schäden davonträgst, wenn du weitermachst, aber die Wahrheit ist, dass du deinen Knien und Waden schweren Schaden zufügen kannst, wenn du nicht auf deinen Körper hörst. Selbst wenn du seit Jahren joggst, musst du aufhören, wenn deine Knie anfangen zu schmerzen, denn es kann einen Grund geben, warum dein Körper dir diese Signale sendet.

Kinesio-Taping bei Knieprobleme vom Joggenn
Kinesio-Taping bei Knieproblemen vom Joggen

Ein Problem, das sich hartnäckig hält, ist, dass viele Menschen immer noch nach dem Sprichwort “no pain no gain” leben wollen, aber die Zeit hat gezeigt, dass du deinem Körper mehr schadest als nützt, wenn du an dieser Prämisse festhältst. Menschen haben ihre Beine und Knie irreparabel geschädigt, indem sie weiter trainiert haben, obwohl sie schon längst hätten aufhören sollen.

Du denkst vielleicht, dass du den einfachen und bequemen Weg gehst, aber in Wirklichkeit schützt du deinen Körper vor weiteren Schäden. Sobald du deine Muskeln oder Knorpel beschädigst und weiterhin Druck auf das Gewebe ausübst, läufst du Gefahr, bleibende Schäden zu verursachen. Deinem Körper zu erlauben, dein Ratgeber zu sein, ist nicht etwas, das du nur tust, wenn du mit dem Joggen beginnst, sondern etwas, das du bei jeder Trainingsaktivität befolgen musst.

Du musst deinem Körper erlauben, dir zu sagen, wann er genug hat und wann er in der Lage ist, weiterzumachen. Die Entscheidungen, die du triffst, werden einen lang anhaltenden Einfluss auf die Aktivitäten haben, die du im Laufe deines Lebens ausführen kannst und daher sollten die Entscheidungen, die du bezüglich deiner Joggingroutine triffst, all dies berücksichtigen. Du bekommst nur einen Körper und deshalb musst du darauf achten, dass du keine seiner inneren Komponenten wie Muskeln, Knochen und Knorpel beschädigst.

Ein weiterer Fehler, den viele Menschen machen, ist der Gedanke, dass sie die verpassten Stunden nachholen müssen, wenn sie krank waren oder aus anderen Gründen nicht in der Lage waren, an ihrer regulären Joggingroutine teilzunehmen. Das belastet deine Knie und Waden zusätzlich und sollte unter allen Umständen vermieden werden. Das gilt nicht nur für das Joggen, sondern für jede Art von Aerobic– oder Widerstandstraining.

Das Schlimmste, was du deinem Körper antun kannst, ist zu versuchen, die verlorene Trainingszeit nachzuholen.

Joggen und Walking: die perfekte Kombination

Wenn du sowohl joggen als auch walken magst oder vielleicht feststellst, dass du nicht sehr lange am Stück joggen kannst, solltest du eine Kombination aus beidem in Betracht ziehen. Du kannst mit dem Joggen beginnen und sobald du müde wirst oder Schmerzen in den Knien oder Beinen hast, zu zügigem Gehen wechseln.

Viele Gesundheitsexperten werden dir sogar sagen, dass zügiges Gehen besser für dich ist als Laufen, also wird das Ersetzen von Gehen während deines täglichen Joggens die gesundheitlichen Vorteile des Joggens nicht minimieren.

Tatsächlich wirst du feststellen, dass du die Zeitspanne, die du aktiv joggen kannst, erhöhen wirst, wenn du die beiden Aktivitäten kombinierst, anstatt zu versuchen, während der gesamten Zeit zu joggen oder zu gehen. Ein Grund dafür, dass es viel vorteilhafter ist, Joggen mit Walken zu kombinieren, ist, dass jede Aktivität bestimmte Einschränkungen in Bezug auf die gesundheitlichen Vorteile hat.

Bei Knieproblemen ist Nordic Walking eventuell besser
Bei Knieproblemen ist Nordic Walking eventuell besser

Zum Beispiel kann zu viel Joggen zu Problemen mit den Knien und Waden führen, während Walken in einem flotten Tempo für eine Person zu viel auf einmal sein kann. Indem du die beiden Aktivitäten kombinierst, kannst du die Zeit, die du teilnimmst, reduzieren, was es für diejenigen einfacher macht, die es schwierig finden, sehr lange am Stück zu gehen oder zu joggen.

Heißt das, du kannst Joggen mit einem gemütlichen Spaziergang kombinieren?

Das hängt davon ab, was du dir vom Joggen erwartest. Ein gemächlicher Spaziergang wird einige Vorteile bieten, aber nicht so viele wie ein zügiges Walking. Es ist unwahrscheinlich, dass ein gemütlicher Spaziergang deine Herzfrequenz erhöht und somit nicht die gesamte erforderliche Menge an Bewegung liefert, die eine Person täglich benötigt. Das gilt vor allem für diejenigen, die einen Plan zur Gewichtsreduzierung verfolgen und dabei walken oder joggen.

Um die Vorteile von Aerobic-Übungen zu nutzen, ist es wichtig, einen gewissen Schwung und eine gewisse Geschwindigkeit zu haben. Du könntest dein Joggen zu einem flotten Spaziergang verlangsamen, aber du willst es nicht zu einem gemütlichen Spaziergang machen. Wenn du einen gemütlichen Spaziergang machen willst, was auch eine sehr gute Übung ist, dann solltest du das zu einem anderen Zeitpunkt tun. Zügiges Gehen mit Joggen zu kombinieren, hilft auch, einige der Probleme zu vermeiden, die mit dem Joggen verbunden sind.

Nicht jeder hat diese Probleme, aber wenn du bereits Waden- oder Knieprobleme hast, kannst du mögliche zukünftige Probleme minimieren, wenn du die Kombination aus Gehen und Joggen nutzt.

Schütze deine Knie mit den richtigen Schuhen

Es gibt spezielle Schuhe für das Joggen und andere ähnliche Aktivitäten. Um deine Knie zu schützen, solltest du darauf achten, dass du die richtigen Schuhe trägst und dass sie gut passen. Crosstrainer sind für die meisten Lauf- und Joggingübungen gut geeignet, aber du solltest vielleicht jemanden fragen, der auf diesem Gebiet Erfahrung hat, ob sie für dich geeignet sind. Es hängt davon ab, wie viel du joggst und auf welchem Untergrund du joggst, das macht den Unterschied.

Ein guter Laufschuh hilft Knieprobleme zu verhindern
Ein guter Laufschuh hilft Knieprobleme zu verhindern

Du willst deine Beine und Knie nicht ruinieren und somit das Joggen komplett aufgeben müssen. Denke daran, dass Joggen nicht für jeden gut ist und für manche Menschen ist einfaches Gehen in zügigem Tempo die beste Form der Bewegung.

Wenn du dir in der Vergangenheit bei einer anderen Aktivität die Knie verletzt hast, solltest du das Joggen vielleicht vermeiden. Der zusätzliche Druck auf die Knie kann zu den bereits vorhandenen Verletzungen noch weitere hinzufügen. Sei sicher und achte nicht nur auf das Joggen selbst, sondern auch auf die Schuhe, die du bei der Aktivität trägst. Versuche niemals, in normalen Straßenschuhen oder mit nackten Füßen zu joggen.

Du brauchst den Halt, den dir die Sportschuhe bieten, am besten einen, der Dämpfung bietet, damit du nicht hart auf die Fußballen stößt und deinen Füßen Schaden zufügst. Wenn du weiterhin joggen oder andere Übungen machen willst, die den Einsatz deiner Füße und Knie erfordern, ist es wichtig, dass du die richtigen Schuhe trägst, während du die Aktivität ausführst.

Wenn du häufig joggst, solltest du außerdem darauf achten, dass deine Schuhe richtig passen und in gutem Zustand sind. Die meisten Ärzte empfehlen, alle 8 Monate neue Schuhe zu kaufen – öfter, wenn du auf deinen Füßen arbeitest oder häufig trainierst. Egal wie knapp dein Budget ist, du solltest nicht auf Joggingschuhe verzichten, da du sonst Gefahr läufst, deine Füße und deine Knie zu ruinieren.

Wenn du ein knappes Budget hast, schaue nach Ausverkäufen für gute Schuhe, anstatt zu knausern und Joggingschuhe zu kaufen, die von geringer Qualität sind. Für den Jogger ist die Qualität und Haltbarkeit des Schuhs entscheidend, ebenso wie die Art des Schuhs, den du beim Joggen trägst. Ein gewöhnlicher Turnschuh ist nicht zum Joggen geeignet und wird deinen Füßen mehr schaden als nützen.

Lass dich von einem Fachmann beraten, um die Schuhe auszuwählen, die dir beim Joggen den besten Schutz bieten.

Die gesundheitlichen Vorteile des Joggens

Jeder muss sich bewegen, um seine Gesundheit zu erhalten. Das heißt aber noch lange nicht, dass du jede Woche Stunden im Fitnessstudio verbringen musst. Manche Menschen sind keine Fitnessstudiobesucher und für sie ist tägliches Joggen die perfekte Trainingsroutine. Es erreicht das, was die Übung erreichen soll, nämlich die Erhöhung der Herzfrequenz und des Stoffwechsels.

Auch wenn dein Gewicht im normalen Bereich liegt, möchtest du sicherstellen, dass dein Trainingsprogramm die Geschwindigkeit deines Stoffwechsels erhöht, damit dein Gewicht im normalen Bereich bleibt. Natürlich müssen diejenigen, die abnehmen wollen, mehr Kalorien verbrennen als sie zu sich nehmen.

Auch im Fitness-Studio kann man sein Lauftraining machen
Auch im Fitness-Studio kann man sein Lauftraining machen

Auch wenn es für diejenigen, die kein Gewichtsproblem haben, unwichtig erscheinen mag, ist Bewegung sehr wichtig. Um gesund zu bleiben, musst du dich ausreichend bewegen, um die Herzfrequenz zu erhöhen und die Verbrennung von Kalorien in deinem Körper zu steigern. Auch ohne deine Nahrungsaufnahme zu erhöhen, wenn du es nicht schaffst, die aufgenommenen Kalorien zu verbrennen, wirst du anfangen zuzunehmen. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen sich fragen, warum sie nicht mehr essen und trotzdem zunehmen – ein sitzender Lebensstil lässt keinen Raum für die Kalorienverbrennung.

Ein zusätzlicher Vorteil, der vielleicht nicht für jeden ersichtlich ist, ist, dass du, wenn du regelmäßig an einer Trainingsroutine wie dem Joggen teilnimmst, dazu neigst, bewusster auf die Nahrung zu achten, die du isst. Anstatt herumzuliegen und Chips und andere ungesunde Lebensmittel zu mampfen, hast du eine größere Tendenz, Lebensmittel zu wählen, die gut für dich sind. Es mag etwas im Unterbewusstsein sein, das uns dazu bringt, aber Bewegung scheint uns einfach bewusster zu machen, was wir in unseren Körper stecken. Das gilt sicher nicht für jeden, aber viele Menschen essen unbewusst besser, wenn sie sich die Zeit nehmen, regelmäßig zu trainieren.

Wie oft solltest du joggen?

Das ist eine persönliche Entscheidung, aber wenn möglich, solltest du jeden Tag mindestens eine halbe bis fünfundvierzig Minuten joggen. Wenn du nicht so viel Zeit auf einmal hast, kannst du es in fünfzehn- bis zwanzigminütige Intervalle aufteilen. Manche Menschen nutzen ihre Mittagspause, um zu trainieren, aber auch bei kurzen Joggingrunden musst du darauf achten, dass du passende und geeignete Schuhe trägst, um deine Füße, Beine und Knie nicht zu schädigen.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog Navigation
Weitere Artikel
Nackenschmerzen lindern und verhindern
Aktuelles aus der Praxis

Nackenschmerzen lindern

Das Geheimnis eines entspannten Nackens…, oder Nackenschmerzen verhindern und lindern. Inhaltsverzeichnis1 Die Wirbelsäule1.1 Trainingsball1.2 Die

Weiterlesen »
Massagetherapie: Was Sie wissen müssen
Aktuelles aus der Praxis

Massagetherapie

Inhaltsverzeichnis1 Massage-Therapie: Was Sie wissen müssen1.1 Wofür wird die Massagetherapie eingesetzt?1.2 Was sind die verschiedenen

Weiterlesen »

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Massagetherapie: Was Sie wissen müssen
Aktuelles aus der Praxis
admin

Massagetherapie

Inhaltsverzeichnis1 Massage-Therapie: Was Sie wissen müssen1.1 Wofür wird die Massagetherapie eingesetzt?1.2 Was sind die verschiedenen Arten der Massage?1.3 Helfen Massagen bei Schmerzen?1.3.1 Schmerzen im unteren

Die Fußreflexzonenmassage ist eine spezielle Art der Reflexzonenmassage
Aktuelles aus der Praxis
admin

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage ist eine spezielle Art der Reflexzonenmassage, bei der bestimmte Bereiche der Fußsohle mit der Hand stimuliert werden. Abhängig davon, wo die Fusssohle massiert

Golf Fitness - Mit körperlicher Fitness zur richtigen Golftechnik
Golf Physiotherapie
admin

Golf Fitness

Golf Fitness – Mit körperlicher Fitness zur richtigen Golftechnik Golf Fitness: Nur wer körperlich die notwendigen Voraussetzungen schafft und verbessert, wird erfolgreich und langfristig schmerzfrei

Behandlung der Spinalkanalstenose: Ist sie wirkungsvoll?
Aktuelles aus der Praxis
admin

Spinalkanalstenose

Behandlung der Spinalkanalstenose: Ist sie wirkungsvoll? Eine Behandlung der Spinalkanalstenose kann notwendig sein, wenn du Rückenschmerzen, Muskelschwäche oder Taubheitsgefühle hast, die mit dieser Erkrankung der

12 Überraschende gesundheitliche Vorteile der Massagetherapie
Aktuelles aus der Praxis
admin

12 Überraschende gesundheitliche Vorteile der Massagetherapie

Inhaltsverzeichnis1 Klassische medizinsche Massagetherapie2 Vorteile der Massagetherapie2.1 Chronische Schmerzen2.2 Rückenschmerzen2.3 Diabetes2.4 Reduziert Depressionen, Angstzustände und Müdigkeit2.5 Arthritis-Schmerzen2.6 Verbessert die Haltung2.7 Lindert Kopfschmerzen2.8 Kann helfen, hohen