Yoga für Golfer

Yoga für Golfer

Verbessere dein Golfspiel und deine allgemeine Gesundheit mit Yoga für Golfer

Eines der größten Geschenke des ist sein enormer gesundheitlicher Nutzen.

Was bedeutet gute für dich? Es ist wichtig, dass du dir über deine Absichten, Erwartungen und Ziele für deine Gesundheit durch die Yogapraxis im Klaren bist. Nimm dir die Zeit, deine aktuellen körperlichen und geistigen Herausforderungen aufzuschreiben. Sei konkret. Schreibe zum Beispiel, dass du an deinem arbeiten möchtest, um einen zu verbessern, der „einbricht“. Oder schreibe eine körperliche Komponente auf, z.B. dass du die Schlägerkontrolle mit den Händen verbessern willst, oder mentale Herausforderungen, z.B. dass du deine verbessern möchtest. Das hilft dir, einen Ausgangspunkt zu finden, von dem aus du deine Fortschritte aufzeichnen kannst.

Eine Roadmap zum gewünschten Ziel ist der beste Weg, um dein Ziel zu verstehen. (Und scheue dich nicht, nach dem Weg zu fragen!) Vielleicht ist es dein Ziel, deine körperliche und zu verbessern. Freue dich darauf, Herausforderungen mit größerer Leichtigkeit zu meistern, durchzuatmen, wenn du Druck verspürst, und mehr und als bisher zu haben. Vielleicht hast du vor, den Golfball mit weniger Spannung zu schlagen, auf dem Grün präsenter zu sein und mehr Freude an deinem Golfspiel zu haben. Erwarte, dass du dich von alten Gewohnheiten trennst, die deiner Gesundheit und deinem Wohlbefinden nicht mehr zuträglich sind. Nimm dir Zeit für dich selbst. Wenn du es zulässt, verändert Yoga deinen Körper und deinen Geist.

In der Sequenz von Yoga für Golfer hast du die Möglichkeit, eine Sequenz nach Zeit auszuwählen; zum Beispiel eine fünfzehnminütige Sequenz in deinem Hotelzimmer oder in der Umkleidekabine, eine vierzigminütige Sequenz für dein Wohnzimmer oder eine Sequenz auf dem Golfplatz direkt vor der Runde. Im Folgenden werden die golfspezifischen und gesundheitsspezifischen Vorteile aufgeführt, die du aus diesem Programm ziehen kannst. Sie sind nach Körperbereichen gegliedert.

Video Yoga für

Nacken und Traps, oder Obere-Schulter-Posen

Vorteil beim Golf: Behalte eine ruhige und bequeme Kopfhaltung bei.

Gesundheitsnutzen: Yogastellungen wie Schulterzucken, Nackenlöser und Armstrecker lösen Nacken- und Schulterverspannungen. Wir lernen, einen leichten „Zug“ im Nacken zu erzeugen, der die Kompression in der Halswirbelsäule entlastet. Dieser Bereich ist ein häufiger Ort, an dem du deinen Stress festhältst. Yoga löst Verspannungen im Nacken und im oberen Teil der Schultern.

Posen für Hände und Handgelenke

Vorteil beim Golf: Kontrolle über den Schläger während des gesamten Schwungs. Dies ist deine einzige Verbindung zum Schläger.

Gesundheitlicher Nutzen: Yogastellungen reduzieren Schmerzen, die durch wiederholte Belastung der Hand und des Handgelenks verursacht werden, indem sie die Gelenke stärken und trainieren. Das Abknicken der Handgelenke während des Abschwungs und an der Spitze des Schwungs, das Karpaltunnelsyndrom und das Auftreten von Arthrose können Schmerzen in den Händen und Handgelenken verursachen.

Schulter und oberer Rücken (Rotatorenmanschette, Rhomboids und Brustwirbelsäule)

Nutzen für den Golfsport: Unterstützt die Schulterdrehung, verringert das Risiko von Verletzungen der Rotatorenmanschette und unterstützt die Schlägerkontrolle im oberen Teil des Schwungs.

Nutzen für die Gesundheit: Yoga-Stellungen wie Rhomboidendehnungen, Brustkorböffner, Adlerarme und Downward Dogs lösen Verspannungen. Yoga unterstützt eine korrekte Körperhaltung und lindert Schmerzen im oberen Rücken, die durch einen sitzenden Lebensstil entstehen. Hinweis: Achte darauf, wie du deine Golftasche, Aktentasche oder Handtasche trägst. Die richtige Platzierung kann sich auf die Körperhaltung und die Belastung von Nacken und Schultern auswirken.

Übungen für den unteren Rückenmuskel (Erector Spinae)

Vorteil beim Golf: Erhöht den Bewegungsradius und die Kraft. Unterstützt einen gleichmäßigen Winkel der Wirbelsäule und ein wiederholbares Schwungmuster.

Yoga für Golfer: Core Conditioning Posen

Core-Conditioning-Posen

Nutzen für den Golfsport: Ermöglicht die Rotation des Rumpfes für einen größeren Bewegungsradius. Unterstützt die Kontrolle über den Golfschwung und erzeugt Kraft, indem es den X-Faktor erhöht.

Nutzen für die Gesundheit: Die Entwicklung eines starken Rumpfes unterstützt eine gerade Wirbelsäule, reduziert das Auftreten von Rückenschmerzen und stützt die inneren Organe. Yoga verringert das Auftreten von altersbedingten Haltungsschäden.

Hüftbeuger/Psoas-Posen

Nutzen für den Golfsport: Die Dehnung und Kräftigung der Hüftbeuger und des Psoas ermöglicht eine größere Kraft und Streckung in der Endposition des Schwungs und erlaubt es den Gesäßmuskeln, sich zu engagieren, um mehr Kraft, Schlägerkopfgeschwindigkeit und Weite vom Tee zu erzeugen.

Gesundheitlicher Nutzen: Verringert das Auftreten von Schmerzen im unteren Rückenbereich, die durch die Kompression der Wirbelsäule beim Sitzen am Schreibtisch oder beim Fahren im Golfwagen entstehen.

Unterkörper: Quadrizeps- und Hamstring-Posen

Nutzen für den Golfsport: Ein gesunder Quadrizeps und eine gesunde Kniesehne unterstützen die richtige Kniebeugung beim Abschlag. Starke und flexible Beine unterstützen die Fähigkeit des Körpers, ein starkes Fundament und das Gleichgewicht bei gefährlichen Lagen zu halten. Yoga hilft dir, „unten am Ball“ zu bleiben.

Gesundheitsvorteil: Die Yogastellungen nutzen die Theorien der Kontraktion und Streckung der Bewegung, was sowohl Kraft als auch Flexibilität in den Beinen schafft. Du erfährst mehr Leichtigkeit in der Bewegung und Unterstützung für den Rücken.

Knie-, Waden- und Fußhaltungen

Nutzen für Golfer: Bessere Stabilisierung und Balance sowie das Gefühl, mit der Erde verbunden zu sein. Beeinflusst die Abschlagskraft und die Gewichtsverteilung in der Zielposition. Unterstützt das Gleichgewicht bei einer schlechten Lage und erhöht die Ausdauer beim Laufen auf dem Platz.

Gesundheitlicher Nutzen: Lindert Schmerzen in den Fußgewölben und einige Plantarfaszien-Probleme. Restorative Yogahaltungen reduzieren die Auswirkungen von Krampfadern und lindern Entzündungen in den Gelenken der unteren Extremitäten.

Du hast jetzt die grundsätzlichen Informationen und die Möglichkeit, dein Golfspiel und deine allgemeine Gesundheit zu verbessern!

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog Navigation
Weitere Artikel

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Keine Ausreden: Ein Fitness Leitfaden für mehr Bewegung
Aktuelles aus der Praxis
Massagepraxis & Physiotherapie Kappeln

Der Leitfaden für mehr Bewegung ohne Ausreden

Lassen Sie sich nicht von Ihrem vollen Terminkalender, Ihrem Alter oder anderen Einschränkungen davon abhalten, Ihren Schlaf, Ihre Stimmung, Ihre Intelligenz und Ihre allgemeine Gesundheit

Yoga gegen Schulterschmerzen
Physio-Übungen
Massagepraxis & Physiotherapie Kappeln

Yoga gegen Schulterschmerzen

3 Yoga-Posen bei Nacken- und Schulterschmerzen Yoga gegen Schulterschmerzen Yoga gegen Schulterschmerzen kann helfen, schmerzen in der Schulter zu lindern. Eines der häufigsten Probleme, über

Ischias-Schmerzen
Aktuelles aus der Praxis
Massagepraxis & Physiotherapie Kappeln

Ischias-Schmerzen

Ischias-Schmerzen vorbeugen und lindern Ischias-Schmerzen sind Schmerzen, die sich entlang des Ischiasnervs ausbreiten. Der Ischiasnerv verläuft vom unteren Rücken über die Hüften und das Gesäß

Skoliose und Skoliosebehandlung nach Schroth - Was ist das?
Aktuelles aus der Praxis
Massagepraxis & Physiotherapie Kappeln

Skoliosebehandlung nach Schroth

Skoliose und Skoliosebehandlung nach Schroth – Was ist das? Skoliose ist eine atypische Verkrümmung der Wirbelsäule. Das Krankheitsbild wird häufig im Kindes- und Jugendlichen Alter