Die Fußreflexzonenmassage ist eine spezielle Art der Reflexzonenmassage

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage ist eine spezielle Art der Reflexzonenmassage, bei der bestimmte Bereiche der Fußsohle mit der Hand stimuliert werden. Abhängig davon wo die Fusssohle massiert wird, wirkt sich dies auf unterschiedliche Stellen des Körpers aus. Das Bild unten zeigt die unterschiedlichen Reflexzonen der Fusssohle. Die Fussreflexzonenmassage wirkt direkt auf die Körperzonen ein. So wirkt eine Massage der Zehenspitze beispielsweise auf das Gehirn ein.

Fussreflexzonenmassage gegen folgende Beschwerden

Die Fussreflexzonenmassage kann vielfältige Beschwerden am ganzen Körper lindern. So werden Selbstheilungskräfte aktiviert, die Fussmassage wirkt entspannend und kann Krankheiten lindern.

Konkret kann die Fussreflexzonen bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden:

  • Gelenkschmerzen
  • Wirbelsäulenleiden
  • Verspannungen
  • Verkrampfungen
  • Schlafstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Kreislaufstörungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Blasenentzündungen
  • Heuschnupfen
  • Erkältungen
  • Zyklusstörungen

Die Reflexzonenmassage kann aber auch präventiv eingesetzt werden und eine allgemeine gesundheitliche Stärkung erzielen.

Die Fussreflexzonen

Die Reflexzonentherapie geht von einem ganzheitlichen Körperbild aus. Alle Körperteile sind der Lehre nach miteinander verbunden. Der menschliche Körper spiegelt sich im Fuss. Man kann also sagen, dass der Fuss wie eine kleine Landkarte den Körper und seine Beschwerden repräsentiert. Dadurch können durch gezielte Druckmassagen an speziellen Stellen am Fuss körperliche und seelische Beschwerden im restlichen Körper gelöst werden.

Fußreflexzonenmassage: Die Reflexzonentherapie geht von einem ganzheitlichen Körperbild aus.
Die Reflexzonentherapie geht von einem ganzheitlichen Körperbild aus.

Video-Anleitung zur Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage kann Ihnen dabei helfen, Beschwerden in Ihrem Körper gezielt zu lindern und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Die einfache Video-Anleitung zur Fußreflexzonenmassage hilft vor allem bei Nacken-, Ischias- und Rückenschmerzen. Was Sie genau beachten sollten, was die Wissenschaft zur Fußreflexzonentherapie sagt und wann sie für Sie sinnvoll ist, erfahren Sie von Sportwissenschaftlerin Nina Mammana auf der Webseite der Massagepraxis Kirchner & Föh in Kappeln.

Fußreflexzonenmassage Videoanleitung

Die Reflexzonenmassage ist eine der beliebtesten Massagearten. Über den Wohlfühleffekt der Behandlung hinaus gehen Praxis und Zweck tiefer als die Haut und die Muskeln. Das Kneten des weichen, fleischigen Fußballen, das Ziehen an den Zehen, das Umgehen der Ferse und das Drücken tief in das Fußgewölbe sind nur einige der Bewegungen, die Sie während einer Behandlung erfahren werden.

Kennen Sie schon unser Kombi-Angebot?

  • Fango Massage & Fußreflexzonenmassage

    6x Fangopackung, klassische Massage (20min) und Fußreflexzonenmassage (30min) während der Fangozeit

 

Wie sich die Reflexzonenmassage von einer Fußmassage unterscheidet

Diese beiden Behandlungen mögen ähnlich erscheinen, aber es gibt einige wesentliche Unterschiede. Beide können vorteilhaft sein! Hier ist, was Sie bei einer Fußmassage im Vergleich zu einer Reflexzonenmassage erwarten können.

Unter Massagetherapie versteht man die Manipulation von Geweben, um die Muskeln zu entspannen, Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu verbessern. Dies kann die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden verbessern.

Die Reflexzonenmassage hingegen verwendet eine gezielte Druckpunktmassage, um den Energiefluss im ganzen Körper wiederherzustellen. Die Behandlung konzentriert sich normalerweise auf die Füße, kann aber auch die Hände und Ohren mit einbeziehen.

Diese Art der Behandlung kann viele potenzielle Vorteile haben, was zur nächsten Frage führt, die Sie vielleicht stellen möchten.

Was sind die Vorteile?

Die Reflexzonenmassage kann alles von Kopfschmerzen über Nasennebenhöhlenprobleme bis hin zu Magenproblemen behandeln. Wenn bei der Stimulation eines Bereichs Empfindlichkeit oder Zärtlichkeit empfunden wird, deutet dies gewöhnlich auf körperliche Schwächen oder Ungleichgewichte im entsprechenden Organ hin.

Durch wiederholten Druck und die Manipulation von Nervenenden kann die Reflexzonenmassage dazu beitragen, blockierte Energiekanäle zu beseitigen. Man sagt, dass dies durch die Bewegung des Blutflusses, der Nährstoffe und Nervenimpulse geschieht. Dies verbessert letztlich die allgemeine Gesundheit und das Gleichgewicht.

Das gilt es bei einer Fussreflexmassage zu beachten

Generell ist eine Fussreflexmassage völlig schmerzfrei. Durch einen leichten Druck auf den Fuss werden Entspannung und Blutzirkulation gefördert. Es empfiehlt sich direkt vor einer Fussmassage allerdings nicht zu viel zu essen, da der Effekt der Massage durch den Verdauungsprozess gemindert werden kann. Zudem ist es wichtig Reflexzonenmassagen regelmässig durchführen zu lassen. Einzelne Behandlungen können helfen und das Wohlbefinden im Körper steigern, gegen chronische Beschwerden können regelmässige Massagen aber wirkungsvoller sein.

In gewissen Fällen ist es ratsam auf eine Fussreflexmassage zu verzichten. So etwa bei Risikoschwangerschaften, akuten Entzündugen, Fieber oder Psychosen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.